Historischer Bahnhof Bad Sülze wird zur modernen Wohnanlage

Bad Sülze, den 30.09.2018

„Wohnanlage Historischer Bahnhof Bad Sülze“ - knapp 125 Jahre nach der Eröffnung wird der Bahnhof wiederbelebt

 

Was einst im November 1895 mit der Eröffnung des Bahnbetriebes in Bad Sülze startete, bekommt nun eine moderne Fortsetzung.

Mit privatem Engagement und in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro GROTH Ingenieure aus Bad Sülze sowie einer engen Abstimmung mit Stadt und Denkmalschutz nimmt ein besonderes Projekt in Bad Sülze Gestalt an.

Nach zwei Jahren intensiver Planung haben die Arbeiten an der Komplettsanierung des ehemaligen Bahnhofs von Bad Sülze zur „Wohnanlage Historischer Bahnhof Bad Sülze“ begonnen. Insgesamt entstehen 12 moderne Wohneinheiten in einem besonderen Ambiente. Besonderer Wert wird bei den Arbeiten auf den Einklang zwischen Denkmalschutz, Natur- & Umweltschutz und der Schaffung von attraktivem, modernem Wohnraum gelegt. Die 12 individuell geplanten Wohneinheiten haben Wohnflächen von 40 bis 140m² und eignen sich sowohl für Alleinstehende, Paare als auch mehrköpfige Familien. Die meisten Wohnungen sind mit einer Fußbodenheizung ausgestattet und verfügen über eine Südterrasse oder Südbalkon - alle mit schönem und sonnigem Blick auf die unverbaute Feld- und Naturlandschaft. Einige enthalten zudem eine eigene Sauna.

Das gesamte Gebäudeensemble wird zukünftig aus zwei Gebäudekomplexen bestehen: dem ehemaligen Hauptgebäude auf der Ostseite und dem Gebäudekomplex am Wasserturm auf der Westseite des Grundstücks.

Im ehemaligen Hauptgebäude entstehen sechs sehr individuelle Wohneinheiten. Besonderes Highlight wird hier u.a. eine „Loft-artige“ Wohnung über zwei Ebenen in der ehemaligen Wartehalle des Bahnhofs sein.

In dem westlichen Gebäudekomplex am Wasserturm entstehen weitere sechs Wohnungen. Dafür musste zunächst der in den 1970er Jahren errichtete LPG-Zwischenbau abgerissen werden. Durch diese Arbeiten wurde auch die seitliche Fassade des denkmalgeschützten Hautgebäudes wieder sichtbar. Mit direktem Anschluss an den ehemaligen Wasserturm entsteht hier nun ein Neubau nach modernsten Baukriterien, aber als Klinkerbau und somit harmonisch angepasst an die historische Bausubstanz.

Das i-Tüpfelchen am westlichen Ende der „Wohnanlage Historischer Bahnhof Bad Sülze“ bildet der ehemalige Wasserturm. Der Turm wird nach historischem Vorbild wieder die einstige Fachwerkebene und ein hohes Walmdach erhalten. Auch dieser Bereich wird als Wohnraum dienen.

Der Rad- und Wanderweg "Östlicher Backstein Rundweg", der bisher südlich über das private Grundstück verlief, wird im Zuge der Sanierungsmaßnahme als Verlängerung der Rosa-Luxemburg-Str. an die Nordwestecke des Grundstücks verlegt.

Nach aktuellem Baufortschritt sind die ersten Einzüge in die Wohnanlage für 2019 geplant, Interessenten können für die Wohnungen bereits Vorreservierungen vereinbaren.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Historischer Bahnhof Bad Sülze wird zur modernen Wohnanlage

Fotoserien zu der Meldung


Historischer Bahnhof Bad Sülze wird zur modernen Wohnanlage (30.09.2018)

Besonderer Wert wird bei den Arbeiten auf den Einklang zwischen Denkmalschutz, Natur- & Umweltschutz und der Schaffung von attraktivem, modernem Wohnraum gelegt. Die individuellen 12 geplanten Wohneinheiten haben Wohnflächen von 40 bis 140m² und eignen sich sowohl für Alleinstehende, Paare, als auch mehrköpfige Familien.